Colin Pütz am Klavier

Begabung gepaart mit Ausdauer und Fleiss – Frühlingsspitzen

A.IX Capital war diesjähriger Sponsor der „Frühlingsspitzen“, ein Konzert von Solistinnen und Solisten des Pre-College Cologne begleitet vom Orchester Camerata Louis Spohr aus Düsseldorf.

Das Ausbildungszentrum für musikalisch hochbegabte Kinder und Jugendliche der Hochschule für Musik und Tanz Köln fördert seit Jahren aussergewöhnlich talentierte Kinder, die noch zu jung sind, ihr Musikinstrument an der Hochschule regulär zu studieren. Sie bekommen die einmalige Chance, ihr Spiel durch Unterricht von Professoren und Dozenten der Hochschule zu verfeinern.

Faszinierend war es zu sehen, mit wieviel Hingabe und Können die Kinder im Alter von 10 bis 17 Jahren ihren Auftritt meisterten. Die Qualität des Dargebotenen stand einer Aufführung von Berufsmusikern in nichts nach. Für die Zuschauer war das Konzert ein seltenes Erlebnis. Das Beitragsbild zeigt exemplarisch Colin Pütz, 12 Jahre, der das Konzert mit C. Ph. Bachs Klavierkonzert in d-Moll eröffnete.

Ein Ausnahmetalent ist sicherlich Voraussetung für solche Leistungen. Aber es reicht nicht aus. Konsequentes Üben, Unterstützung durch die Familie und auch der Glaube an die eigenen Fähigkeiten sind notwendig.

Während des Konzert konnte ich nur erahnen, welcher Aufwand in die Vorbereitung eines solchen Konzerts geht. Im Regelfall über die jungen Künstler allein zu Hause und mit ihren Lehrern. Im Konzert aber wurden sie von einem vollständigen Orchester begleitet. Der Solitst bleibt im Vordergrund, muss sich aber auf das Orchester einlassen können. Das Orchester wiederum besteht aus erfahrenen, etablierten Berufsmusikern, die mit Kindern zusammenspielen sollen, die eben nicht über die selbe Erfahrung verfügen. Dazu gehört Vertrauen und Professionalität auf beiden Seiten.

Aus den Lebensläufen der Künstlerinnen und Künstler geht hervor, dass alle bereits in jungen Jahren, in der Mehrzahl etwa mit 4 Jahren, Musikunterricht erhalten haben. Die Familien haben das Talent der Kinder erkannt und sich um die Förderung bemüht. Für einige Familien hat sich der Alltag sicher grundlegend verändert.

Die hochemotionalen Musikstücke machen mir klar, dass sich jeder der Künstler intensiv mit den Stücken beschäftigt hat, und zwar nicht nur technisch, um es spielen zu können, sondern vor allem auch emotional. Aber wie geht man als junger Mensch mit noch nicht ausgeprägter eigener Erfahrung mit einer solchen Vielschichtigkeit von Emotionen um? Ohne Glauben an sich selbst und den Mut, sich der Musik zu stellen, kann ein solches Konzert nicht klappern.

Was nicht weiterhilft ist Orientierung an den anderen, wie z.B. den eigenen Klassenkammeraden. Selbst, wenn sie unterstützen wollen, so muss doch jeder der hochbegabten jungen Menschen seinen eigenen Weg finden.

Die Frühlingsspitzen zeigen, dass höchste Begabung, intensivste Vorbereitung, unterstützendes Umfeld und die Überzeugung von den eigenen Fähigkeiten zu größten Leistungen führen können. Das sind Werte, die A.IX Capital gerne unterstützt! 

« Zurück

Newsletter

Tipps und Tricks zum Investieren und Vermögensaufbau

– unverbindlich und kostenfrei –


Seien Sie der erste, der einen Kommentar hinterläßt: