Globale Aktienstrategie

Europa, Amerika, Asien, Schwellenländer

Zielverteilung der Aktiengewichte nach Regionen1

Viele Anleger investieren zu regional und vergeben damit die Möglichkeiten, die eine weltweit diversifizierte Kapitalanlage bietet. (Dieses Verhalten wird in der Wissenschaft Home Bias genannt.)

Die meisten weltweiten Indizes stellen aber für einen deutschen Anleger ein großes Problem dar. Sie werden von den größten Aktienmärkten dominiert: In der Regel 50% oder mehr von den USA, gefolgt von Japan und England.

A.IX Faktor-Fonds ist ausgewogen und teilt die Welt in vier Teile: Europa, Amerika und Asien, sowie die Schwellenländer. Damit deckt er die gesamte Welt ab, ohne eine Region überzugewichten.

Anzahl der Aktientitel je Land

Seit gut 25 Jahren gibt es ETF, an der Börse gehandelte Indexfonds. Sie erlauben es jedem Anleger, breit gestreut am Aktien- oder Anleihenmarkt zu investieren. Und sie werden immer beliebter: Mittlerweile sind über 5 Billionen USD in ETF investiert.

Ein unbestreitbarer Vorteil der ETF ist die einfache und kostengünstige Streuung des Risikos auf möglichst viele Einzelunternehmen. So macht sich der Anleger von einzelnen Unternehmen unabhängig und nimmt dennoch an der Entwicklung des Marktes teil. Active Indexing macht sich die breite Streuung zunutze: Das Kugeldiagramm zeigt die Anzahl der Einzeltitel ja Land, in die der A.IX Faktor Fonds derzeit über ETF indirekt investiert ist.

Mehr Informationen...

Sehen Sie sich die Kursentwicklung und die aktuelle Fondsallokation an!

Aktuelle Kurse »

...oder jetzt investieren!

Ordern Sie noch heute den Fonds mit der Wertpapierkennnummer (WKN):