Ihr nächster Schritt:

Active Indexing


Indexnahe Anlage

und

Digitales aktives Management

Indexnahe Anlagen werden zunehmend populärer
Breit gestreute, kosteneffiziente Anlage für jeden

Seit gut 25 Jahren gibt es ETF, an der Börse gehandelte Indexfonds, die es jedem Anleger erlauben, breit gestreut am Aktien- oder Anleihenmarkt zu investieren. Sie werden immer beliebter: Mittlerweile sind über 5 Billionen USD in ETF investiert.

Ein unbestreitbarer Vorteil der ETF ist die einfache und kostengünstige Streuung des Risikos auf möglichst viele Einzelunternehmen. So macht sich der Anleger von einzelnen Unternehmen unabhängig und nimmt dennoch an der Entwicklung des Marktes teil. Active Indexing macht sich die breite Streuung zu nutze: Hier sehen die Anzahl der Einzeltitel ja Land, in die der A.IX Faktor Fonds derzeit über ETF indirekt investiert ist.

Zum A.IX Faktor Fonds »
Anzahl der Aktientitel je Land

Vorteile aktives Management:
Vermeidung von mittel-/langfristigen Abwärts­trends

Rein passive Anleger müssen darauf vorbereitet sein, nicht nur hohe Renditen in guten Zeiten zu machen, sondern in schlechten Zeiten auch signifikannte Verluste hinzunehmen: Zur Finanzkrise hat der DAX über 50% seines Wertes verloren. Beim Platzen der Dot-Com-Blase waren es über 68%. Diese Krisen ziehen die Rendite der passiven Anlagen nach unten, auch wenn langfristig – also 10 bis 15 Jahre später – die Verluste wieder aufgeholt wurden.

Active Indexing steigt für Sie aus einem Markt aus, wenn er einen mittelfristigen Abwärtstrend zeigt. Ganz automatisch und ohne Emotionen.

Es bleibt nur das Risiko kurzfristiger Kurseinbrüche, das weiterhin von Ihnen getragen werden muss.

Zum A.IX Faktor Fonds »
Verluste des DAX seit seinem letzten Höchststand

Zwischenzeitliche Verluste des DAX in der Dot-Com-Blase: Über 68%

Im Ergebnis:
Mehr Gewinn durch weniger Verluste

Active Indexing reduziert die maximalen Verluste, die ein Anleger zwischenzeitlich erfahren muss, indem es aktive die Aktienquote zwischen 0 und 100% anpasst. Dabei werden Aktien in der Regel durch weniger riskante Anleihen ersetzt.

Da gerade bei krisenartigen Ereignissen auch Anleihen oft im Wert fallen (wie z.B. bei der Dot-Com-Blase oder der Finanzkrise), geht Active Indexing im Fall der Fälle sogar zu 100% in den Geldmarkt ("Kasse").

Die Rückrechnung und Simulation zeigt, was aus 10.000€ am letzten Börsentag 2000 innerhalb von 17 Jahren bis zum letzten Börsentag 2017 geworden wären:

Active IndexingMSCI World Index
Ende 200010.000€10.000€
Ende 201746.930€20.370€
Jährl. Rendite9,5%4,3%
Maximaler Verlust145%11%

Das führt dazu, dass bei schlecht laufenden Börsen der Absturz deutlich geringer ausfällt als im Markt. Damit steht für den nächsten Aufschwung mehr Kapital zur Verfügung: Mehr Gewinn durch weniger Verluste.

Zum A.IX Faktor Fonds »
Simulation und Praxistest am Beispiel des A.IX Faktor Fonds
Active Indexing in der Simulation2

Den Drawdown im Griff haben
Schon im 5-Jahres-Horizont stetige Renditen

Wer zwischendurch weniger verliert, schläft auch besser.

Der Grund ist einfach: Schon auf einen Zeithorizont von 5 Jahren konnte Active Indexing in allen Zeitscheiben der Simulation eine durchschnittliche jährliche Rendite von über 6% erzielen.

Die Stärke von Active Indexing liegt in der Begrenzung der Verluste insbesondere in Krisen. Für Active Indexing ist daher der Maximalverlust (englisch "maxmimum Drawdown") die relevante Risikogröße. Sie mißt, wieviel Wert eine Anlagestrategie seit dem jeweils letzten Kursmaximum höchstens verloren hat. 

Zum A.IX Faktor Fonds »
Weniger Schwankungen:
Rollierende 5-Jahres-Renditen (p.a.)

So wird das Chart gelesen: In den 5 Jahren von 2006 bis 2010 hat das Simulationsmodell eine jährliche Rendite von 10,5% und der MSCI World Aktien-Index eine von 0,4% erreicht.

A.IX Faktor Fonds

A.IX Faktor Fonds: Durch Active Indexing kostengünstig an den weltweiten Aktienmärkten teilhaben. Mit aktiver Risikoabsicherung.

Jetzt direkt einsteigen!

Bereit zu investieren? Ordern Sie noch heute bei Ihrer Bank den A.IX Faktor-Fonds mit der Wertpapierkennnummer (WKN) A14UW0: